Lebenslauf


Reinhardt Grimm


1956 in Berlin geboren

1962-72 Allgemeinbildende Polytechnische Oberschule

1972-74 Ausbildung zum Elektromonteur

1975-76 Wehrdienst

1982 Beginn des Studiums der Malerei an der Kunsthochschule Berlin

1988 Abschluss mit Diplom.
Anschließend durchgängig freiberuflich tätig;

bis 2004 kontinuierliche Lehrtätigkeit (Zeichnen und künstlerisches Naturstudium)

1991 Beteiligung an einem Erik-Satie-Projekt der Volksbühne Berlin, für dieses Projekt entstehen erstmals Skulpturen, seitdem regelmäßige Theaterarbeit in den Bereichen Bühnen- Kostümbild und Theaterplastik. Kinetische Rauminstallation "Sysiphos" zum II. Dresdner Kunstfest 1991, zahlreiche Ausstellungen der Malerei und der kinetischen Skulptur im In-und Ausland, u.a. in Dänemark, Frankreich und mehrmals in der Schweiz (Eröffnungsausstellung der Galerie "Chelsae" in Laufen b. Basel) und in den Niederlanden (Die Welt aus deutscher Sicht). Art Frankfurt, vertreten durch die Galerie Berlin. Diverse multimediale Projekte, u.a. in Zusammenarbeit mit dem Komponisten Prof. Lothar Voigtländer, so "Skulpturen klangumwandelt" und die "Lange Nacht der elektronischen Klänge" an der Akademie der Künste Berlin 2002. Teilnahme an einer Performance zur Eröffnung des Institutes Fresenius in Herten und an den Ruhrfestspielen.