Klaus Dennhardt

- gegenständlich 2010 - 2016 -



Malerei, Plastik
27.07. - 06.10.2018

Lebenslauf


Klaus Dennhardt


1958-61 Arbeiter und Bauernfakultät für bildende Künste Dresden

1963-68 Hochschule für bildende Künste Dresden

1968-86 als Maler und Graphiker in Dresden

1986 Umzug nach West-Berlin

1988-93 Ausstellungsorganisation, Kurse fuer Malen und Zeichnen im Kulturzentrum „Die Pumpe" in Berlin Tiergarten

1999-2010 Atelier in Berlin.Wedding

seit 2010 wieder freischaffend tätig in Dresden


Dennhardts Arbeiten befinden sich im öffentlichen Raum, in Museen und privaten Sammlungen.


Klaus Dennhardt, den Christoph Tannert einen "kontemplativen Realisten" nennt, experimentiert seit jeher mit verschiedenen Techniken, sucht nach den optimalen Ausdrucksmitteln für seine Bilder. Er malt mit Pastell, Acryl und Aquarellfarben. Für seine großformatigen Pastelle stellt er seine Pigmente und Farbmischungen selbst her. "Im Realismus ist für mich viel Besinnung und Reflexion. Realität ist für mich so kraftvoll, dass ich sie nicht pur formulieren kann, ich brauche die Schicht dazwischen, um Abstand zu finden."

(Dennhardt , 2005)